Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Verwallgruppe | Paznaun |

Hohe Köpfe 2608m mittel

Ein Klassiker für den ganzen Winter

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalPaznaunTalortGaltür,Ischgl
AusgangspunktValzur/Parkplatz Friedrichshafner Hütte (1538m) EndpunktValzur/Parkplatz Friedrichshafner Hütte (1538m)
StützpunktFriedrichshafner Hütte 2138m, Winterraum AV-Schloß
KartenmaterialAV-Karte Blatt 28/2 Verwallgruppe-Mitte 1:25 000
TourentypAlpintourMax. Hangneigung35 - 40°
SkitechnikleichtGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1070 m1070 m
Distanz5.1 km6.5 km
Zeit3 St.¾ St.
ExpositionSOSO
Skitour Hohe Köpfe 2608mSkitour Hohe Köpfe 2608m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
54321Gipfelhang
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Die Skitour auf die Hohe Köpfe 2608m ist einer der Klassiker auf der Paznauner Seite der Verwallgruppe. Vom Weiler Valzur, beziehungsweise vom Parkplatz der Friedrichshafner Hütte aus eröffnet sich oberhalb der Waldgrenze ein weitläufiges Skitourengelände. Dementsprechend hat die Besucherfrequenz in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Etwas Gutes bedeutet dies aber auch, der Gipfelhang wird nämlich häufiger befahren, was diesen objektiv sicherer macht. Allerdings bei kritischen Lawinenverhältnissen, insbesondere nach Wetterlagen mit einer starken südlichen Windkomponente kann dieser eingeweht sein. In diesem Fall kann man aber auch über den relativ sicheren Nordgrat, den man für den Aufstieg gewählt hat, wiederum abfahren. Den meisten Tourengehern unbekannt ist aber, dass diese Skitour abgesehen von der Normalroute auch mit teils abenteuerlichen Abfahrtsvarianten kombiniert werden kann, die man aber nur bei sehr sicheren Lawinenverhältnissen angehen sollte. Im Frühjahr bei Firn kann man beispielsweise von der Scharte vor dem Nordgrat südseitig in den Bereich des Bachtelbaches abfahren. Man quert den östlichen Ausläufer des Adamsberges gegen Süden zu, um dann im Bereich der Lawinenverbauung über den steilen Südosthang direkt zum Weiler Piel, welcher sich in unmittelbarer Nähe zum Parkplatz befindet, abzufahren. Eine ungewöhnliche und nur selten befahrene Variante ist die durch das enge Tal des Valzurbaches. Diese Variante ist weniger von der Jahreszeit abhängig, als mehr von sehr sicheren Lawinenverhältnisse. Zudem benötigt es sehr schneereiche Winter, oder der Talboden ist durch Lawinenschnee gut gefüllt. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, dann fährt man ab der Friedrichshafner Hütte gegen Osten weiter in das Tal des Valzurbaches ein und gelangt am Talende auf die weiten Wiesenflächen oberhalb von Valzur, die noch einmal schönes, weitläufiges Abfahrtsgelände bieten. Diese Variante sollte aber äußerst erfahrenen und skitechnisch versierten Skibergsteigern vorbehalten bleiben
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Hohe Köpfe 2608m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.mountainbikers-paradise.com