Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Stubaier Alpen | Gries - Amberger Hütte |

Schrankarkopf 3254m mittel

Bis auf den Gipfelhang sehr günstiges Tourengelände

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
www.oetztal.com/skitouren
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalÖtztalTalortGries
AusgangspunktAmbergerhütte (2135m) EndpunktAmbergerhütte (2135m)
StützpunktAmberger Hütte 2135m, Öffnungszeiten:Februar bis Anfang Mai
KartenmaterialAV-Karte Stubaier Alpen - Hochstubai 1:25 000
TourentypGletschertourMax. Hangneigung35 - 40°
SkitechnikleichtGletscherJa
KlettertechnikkeineSpaltengefahrmittel
Potentielle
Lanwinenhänge
punktuellAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1130 m1130 m
Distanz6.2 km6.0 km
Zeit3 St.½ St.
ExpositionW,SW,SOSO,SW,W
Skitour Schrankarkopf 3254mSkitour Schrankarkopf 3254m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
54321Gipfelhang
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Der Schrankarkopf 3254m stellt im Einzugsgebiet des Schwarzenbergferners das am einfachsten zu erreichende und sicherste Tourenziel dar. Von der „Sulze“ aus in östlicher Richtung wird über eine weniger als 30° steile Geländestufe der Schwarzenbergferner erreicht. Im Aufstieg zum Schwarzenbergkar bis an die Zunge des Schwarzenbergferners hält man sich zwischen den beiden 1850er Seitenmoränen. Dieser Abschnitt ist auch noch bei etwas heikleren Lawinenverhältnissen gut machbar, zumal sich das Schwarzenbergkar nach einem ersten, etwas steileren Aufschwung rasch zurückzulegen beginnt. Dieses relativ sanft geneigte Gelände setzt sich dann auch am Schwarzenbergferner weiter fort. Zudem weist der Gletscher keine außergewöhnlich großen Spaltenzonen auf. Somit gelangt man bei entsprechend günstigen Schnee- und Lawinenverhältnissen recht sicher und unproblematisch bis in eine Höhe von 3200m, an den Fuß der nun aber bis zu 40° steilen Ostflanke am Schrankarkopf 3254m. Im Gegensatz zu den Gipfelanstiegen am Schrankogel 3497m, sowie am Schrankarkogel 3332m ist jener am Schrankarkopf 3254m gut übersichtlich und skitechnisch recht unproblematisch, zumal die Steilheit des Geländes erst auf den letzten Höhenmetern stärker zunimmt. Diese Umstände sorgen dafür, dass der Schrankarkopf 3254m im Einzugsgebiet des Schwarzenbergferners am häufigsten angegangen wird. Die positiven Rahmenbedingungen ermöglichen einen halbwegs sicheren Aufstieg auch im Hochwinter. Allerdings können sich im Kammbereich insbesondere nach windreichen, westlichen Wetterlagen leicht gefährliche Schneebretter aufbauen. Am sichersten ist man also auch hier bei sicheren Firnverhältnissen im Frühjahr am Weg.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Schrankarkopf 3254m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.mountainbikers-paradise.com