Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Samnaungruppe | Paznaun |

Große Samnaundurchquerung extrem

Großartige Überschreitung, die jedes Jahr machbar ist

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalPaznaunTalortSee
AusgangspunktSee/Talstation Bergbahnen See (1036m) EndpunktSee/Talstation Bergbahnen See (1036m)
Stützpunkt
KartenmaterialÖK Blatt 144 Landeck 1:25 000 V
TourentypAlpine ÜberschreitungMax. Hangneigung35 - 40°
SkitechnikmittelGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeBergbahnen See (Erste Bergfahrt 08:30), Bergbahnen Serfaus
AufstiegAbfahrt
Höhe1150 m3650 m
Distanz7.6 km18.3 km
Zeit3 ¼ St.2 St.
ExpositionN,O,SSO,S,W,N
Skitour Große SamnaundurchquerungSkitour Große Samnaundurchquerung

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Die Große Samnaundurchquerung stellt eine von mehreren Möglichkeiten alpiner Winterüberschreitungen in der Samnaungruppe dar, die vom Skigebiet See aus in Angriff genommen werden können. Wie jede dieser Überschreitungen, so richtet sich auch dieser Tourentipp nur an erfahrene Skibersteiger mit entsprechender Erfahrung , den notwendigen Kenntnissen und ausreichender Kondition, sowie gutem skifahrerischem Können. Wer diese Tour dann bei geeigneten Wetter-, Schnee- und Lawinenverhältnissen absolvieren kann, dem eröffnet sich ein schönes, noch wenig begangenes Touren-El Dorado. Man muss dabei jedoch in Kauf nehmen größere Distanzen mit Aufstiegshilfen im Skigebiet See, sowie im Skigebiet Serfaus zurücklegen zu müssen. Da sich dabei im Skigebiet Serfaus keine Möglichkeit ergibt, eine Ski-Karte zu lösen, ist es auch nur möglich, die Tour bei Besitz einer entsprechenden Saisonkarte, bzw. einer Regiocard zu absolvieren. Da ein Großteil der Aufstiegsmeter mit Aufstiegshilfen absolviert wird, kommt man in Summe auch nur auf ca. 1150 Höhenmeter die man selbst im Aufstieg zurücklegen muss. Dafür summieren sich die Abfahrtsmeter auf ca. 3650 Höhenmeter, wobei der Großteil im freien, alpinen Gelände absolviert wird. Kürzere Abfahrten unternimmt man auch in den Skigebieten, aber meist nur, um von Lift zu Lift zu gelangen. Trödeln darf man auf dieser Tour sicherlich nicht, da diese eine Gesamtdistanz von ca. 36 Kilometer umfasst. Insgesamt muss man 5 verschiedene Aufstiegsbahnen benutzen. 6 bis 7 Stunden sind für die Tour als Minimum einzuplanen. Bei unsicheren Wetterbedingungen ist die Tour nicht zu empfehlen, da eine Orientierung bereits bei guten Bedingungen jemandem, der diese Tour zum ersten Mal in Angriff nimmt, genug abverlangt. Eines ist noch anzumerken. Da im Skigebiet Serfaus im Sommer 2011 der Minders-Schlepplift, die Letzte der Aufstiegshilfen in einen Sessellift umgebaut wurde und nun eine leicht geänderte Trassenführung verfolgt, stimmen die Angaben in der Karte in diesem Bereich mit den nun vorherrschenden aktuellen Verhältnissen noch nicht überein. Doch am Tourenverlauf selbst ändert dies wenig, einzig es kommen noch ein paar Höhenmeter Abfahrtsvergnügen hinzu.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Große Samnaundurchquerung
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.intersport-pregenzer.com