Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Ötztaler Alpen | Pitztal - Rifflsee |

Wurmtaler Kogel 3225m mittel

Einfache und relativ sichere Skitour, die aber einen relativ großen Flachanteil aufweist

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalPitztalTalortMandarfen
AusgangspunktTalstation Rifflseebahn (1680m) EndpunktTalstation Rifflseebahn (1680m)
StützpunktRifflseehütte 2293m, (Geöffnet, wenn Skigebiet offen)
KartenmaterialAV-Karte Blatt 30/3 Ötztaler Alpen - Kaunergrat 1:25 000
TourentypHochalpintourMax. Hangneigungunter 30°
SkitechnikleichtGletscherJa
KlettertechnikkeineSpaltengefahrgering
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeRifflseebahn (Erste Bergfahrt 9:00, Frühjahr 08:30)
AufstiegAbfahrt
Höhe1000 m1550 m
Distanz7.3 km10.7 km
Zeit3 ½ St.1 ½ St.
ExpositionNONO
Skitour Wurmtaler Kogel 3225mSkitour Wurmtaler Kogel 3225m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
54321Gipfelhang
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Die Tour auf den Wurmtaler Kogel (3225m) ist wohl der sicherste, als auch einfachste Gipfelanstieg im Rifflseegebiet. Mit knapp 1000 Höhenmetern Aufstieg ist dieser auch für weniger gut trainierte Tourengeher entsprechend zu meistern. Zudem stellt das weitläufige und großteils flache Tourengelände kaum größere skitechnische Ansprüche. Vom Rifflsee geht es nämlich zunächst einmal für längere Zeit in nur geringer Steigung dem Talverlauf folgend bis an den Fuß des Rifflferners. Dort kann der schöne Gletscherhang je nach Schnee-, beziehungsweise Lawinensituation verschieden angegangen werden. Ebenso hat man hier in der Abfahrt dann verschiedene Optionen, sodass man hier auch noch bei Lawinenwarnstufe 3 eine möglichst sichere Routenwahl treffen kann. Dieser in seinem südlichen Teil bis zu 35° steile Gletscherhang ist gleichzeitig das skifahrerische Gustostück einer an sich in Summe skitechnisch eher unspektakulären Tour. Am Ende des Gletscherhanges gelangt man in ein relativ flaches Gletscherbecken, das uns unschwer zum Gipfelgrat führt. Über diesen bezwingt man im Stapf meist recht unproblematisch den Gipfel, in dessen Bereich eine Biwakschachtel stationiert ist. Bei sicheren Lawinen-, sowie ausreichenden Schneeverhältnissen (die wir im Frühwinter 2010/11 leider nicht vorfanden) können gute Skifahrer die Skier auch mit zum Gipfel mitnehmen und dann direkt über den westlich exponierten Gipfelhang auf den Rifflferner abfahren. Im Frühjahr bei Firnbedingungen böte sich auch eine Überschreitung in Richtung „Eiskasten“, Taschachhaus und weitere Abfahrt durch das Taschachtal an.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Wurmtaler Kogel 3225m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.intersport-pregenzer.com