Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Ötztaler Alpen | Langtauferertal |

Mittereck 2908m mittel

Skifahrerisch lohnend bei Abfahrt über die Nordflanke

Letzter Schneefall
28. Mar. 10 cm
Schneehöhe 2200m
200 cm
Schneehöhe 1500m
70 cm
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalLangtauferertalTalortGraun
AusgangspunktKapron-Riegl (1675m) EndpunktKapron-Riegl (1675m)
Stützpunkt
KartenmaterialBlatt 249bis Nauders Landeskarte der Schweiz 1:50 000
TourentypAlpintourMax. Hangneigung30 - 35°
SkitechnikleichtGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1240 m1240 m
Distanz7.8 km8.1 km
Zeit3 ¼ St.¾ St.
ExpositionNN
Skitour Mittereck 2908mSkitour Mittereck 2908m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
54321Abfahrt über Normalaufstieg
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Südtirol
Das Mittereck 2908m zeichnet sich durch einen sehr langen und flachen Anstieg durch das Ochsenbergtal aus. Der Aufstieg vom Ortsteil Kapron-Riegl hinauf zur Ochsenberger Alm ist durch einen Forstweg klar vorgegeben. Im Ochsenbergtal selbst muss man sich dann nur noch strikt taleinwärts in südlicher Richtung halten. Dabei muss man abschnittsweise beidseitig lawinengefährdete Bereiche queren, bevor man auf die weitläufige Hochebene von Sankt Martin gelangt, wo sich einem die schöne Nordflanke am Mittereck 2908m auftut. Der Normalanstieg erfolgt über nicht allzu steiles und nur wenig lawinengefährdetes Gelände. Eine Anstiegsvariante ist auch von Nordosten her möglich, wobei man zunächst die Hochebene von Sankt Martin am Fuße der schönen Nordflanke in östlicher Richtung quert. Skifahrerisch lohnend ist die Tour nur, wenn man gleich direkt vom Gipfel die schöne Nordflanke abfahren kann. In diesem Fall braucht es aber sehr sichere Lawinenverhältnisse. Ungünstig ist, wenn zuvor südliche Winde aufgetreten sind, die für gefährliche Schneeverfrachtungen in die Nordflanke sorgen. Dann ist eine Abfahrt im Bereich des Normalaufstiegs in jedem Fall die sichere Variante.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Dienstag Mittwoch Donnerstag
Höhenprofil
Höhenprofil Mittereck 2908m
Schneehöhe und Neuschnee in 2200m
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.oetztal.com/skitouren