Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Mieminger Gebirge | Hohe Munde |

Hohe Munde 2592m schwer

Spektakuläre Firntour hoch über dem Inntal

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalSeefelder PlateauTalortLeutasch
AusgangspunktMoos (1184m) EndpunktMoos (1184m)
StützpunktRauthhütte 1605m
KartenmaterialAV-Karte Blatt 4/3 Wetterstein- und Mieminger Gebirge Ost 1:25 000
TourentypHochalpine FirntourMax. Hangneigungüber 40°
SkitechnikschwerGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
durchgehendAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1410 m1410 m
Distanz5.1 km4.7 km
Zeit2 ½ St.½ St.
ExpositionOO
Skitour Hohe Munde 2592mSkitour Hohe Munde 2592m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Wem sticht bei der Fahrt auf der Autobahn von Innsbruck in Richtung Arlberg nicht die gewaltige Firnflanke an der Ostseite der Hohen Munde 2592m ins Auge? Als passionierter Skitourengeher muss man diese Firntour zumindest einmal gemacht haben. Dabei bietet sich der Monat März als idealer Zeitraum an, sofern natürlich Schneelage und Wetter mitspielen. Einerseits ist um diese Jahreszeit dann bereits die gesamte Schneedecke vom Tal bis zum Gipfel in einen kompakten Schmelzharschdeckel umgewandelt und andererseits ist die Sonne noch nicht so stark, dass sie den Hang bereits zu früh am Vormittag auffirnen kann. Man muss bedenken, dass die Ostseite an der Hohen Munde 2592m von der Früh weg im Sonnenschein liegt und hinein in den April muss man dann schon damit rechnen, dass die Schneedecke zu rasch aufgeht und die Gefahr von Nassschneelawinen somit zu groß wird. Wenn die Schnee- und Lawinenverhältnisse aber passen und man die entsprechenden konditionellen Voraussetzungen für Aufstieg und Abfahrt, sowie eine sehr gute Abfahrts- und Spitzkehrentechnik und nicht zuletzt Schwindelfreiheit an den Tag legt, ja dann steht einer großartigen Firntour eingebettet in ein gewaltiges Panorama nichts mehr im Wege. Als äußerst positiv erweist sich auch der Umstand, dass man auf der alten Pistentrasse des still gelegten Mundeliftes auch noch von der Rauthhütte 1605m bis hinunter nach Moos 1184m ca.400 Höhenmeter besten Abfahrtsgeländes vorfindet. Damit ergeben sich vom Gipfel der Hohen Munde 2592m bis ins Tal 1400m Höhenmeter Firnabfahrt aus einem Guss.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Hohe Munde 2592m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.mountainbikers-paradise.com