Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Mieminger Gebirge | Mieminger Plateau |

Grünsteinscharte 2272m mittel

Von Arzkasten durch die Hölle auf die Scharte

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalMieminger PlateauTalortObsteig
AusgangspunktGhf. Arzkasten (1151m) EndpunktGhf. Arkasten (1151m)
StützpunktLehnberghaus 1554m, Im Winter meist durchgehend geöffnet
KartenmaterialAV-Karte Blatt 4/2 Wetterstein- und Mieminger Gebirge Mitte 1:25 000
TourentypAlpintourMax. Hangneigung35 - 40°
SkitechnikleichtGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1121 m1121 m
Distanz6.3 km6.0 km
Zeit2 ½ St.½ St.
ExpositionSWSW
Skitour Grünsteinscharte 2272mSkitour Grünsteinscharte 2272m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Das Tourengebiet im Bereich des Lehnberghauses 1554m, welches vom Gasthof Arzkasten aus erreichbar ist, bietet mehrere lohnende Tourenziele. Dabei sind die Tourenziele im Bereich der Hölle deutlich lawinengefährdeter, als die viel begangene Wankspitze 2209m. Man sollte somit auch die Grünsteinscharte 2272m bei möglichst sicheren Lawinenverhältnissen ansteuern. Bis zum Lehnberghaus 1554m ist der Aufstieg recht eindeutig vorgegeben. Danach geht es hinter der Hütte ohne nennenswerten Höhengewinn, dafür aber bis zu 40° steile Westhänge querend, in Richtung Hölle. Die Hölle ist der Schnittpunkt jener drei Reisen, welche das Hölltörl 2126m, das Stöttltörl 2036m und die Grünsteinscharte 2272m erschließen. Insbesondere die Tour auf die Grünsteinscharte durch die Höllreise ist eine sehr lohnenswerte Tour, da alleine mit der Höllreise gut 500 Höhenmeter Abfahrtsgenuss in einem Stück auf uns warten. Zu beachten ist, dass man sich gerade im Zuge kräftiger Tageserwärmung nicht zu nahe an den Steilflanken des Grünstein 2661m halten sollte, da sich hier leicht Steinschlag einstellen kann. Die heikelste Stelle erwartet uns aber im 35° bis 40° steilen Schlusshang, welcher insbesondere nach Schneefall mit nördlichem Wind stark eingeweht sein kann. Ins Frühjahr hinaus, wenn sich zunehmend Firnbedingungen einstellen, gestalten sich dann die Verhältnisse deutlich günstiger. Einzig bei der Abfahrt im Verlauf des Bachbettes unterhalb der Hölle sollte man dann die im Zuge der Tageserwärmung möglicherweise zunehmende Lawinengefahr aus den Südost-, bis Südflanken des Hohen Kopf 2121m und des Zäunlkopf 2155m heraus nicht außer Acht lassen.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Grünsteinscharte 2272m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.markus-fiss.at