Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Lechtaler Alpen | Imst-Muttekopfgebiet |

Scharnitzsattel 2441m mittel

Rassige Firntour im Scharnitzkar

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalInntalTalortImst
AusgangspunktHochimst (1050m) EndpunktHochimst (1050m)
StützpunktMuttekopfhütte 1934m, Winterraum AV-Schloß
KartenmaterialAV-Karte Blatt Lechtaler Alpen - Heiterwand und Muttekopfgebiet 1:25 000
TourentypAlpintourMax. Hangneigung35 - 40°
SkitechnikleichtGletscherNein
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
wiederholtAufstiegshilfeImster Bergbahnen (Erste Bergfahrt:09:00)
AufstiegAbfahrt
Höhe1400 m1400 m
Distanz7.3 km7.0 km
Zeit3 ¼ St.½ St.
ExpositionSOSO
Skitour Scharnitzsattel 2441mSkitour Scharnitzsattel 2441m

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Lawinenwarndienst Tirol
Eine rassige und anspruchsvolle Firntour, die im unteren Teil, im Bereich des Skigebietes, mehrere Aufstiegsmöglichkeiten je nach Schneelage und je nachdem ob das Skigebiet noch geöffnet hat, anbietet. Da die Tour auf den Scharnitzsattel 2441m nur als Firntour zu machen ist, wird man sowieso schon vor Öffnung des Skigebietes unterwegs sein müssen. Bei günstigen Schnee- und Temperaturverhältnissen kann es aber auch durchaus zeitlich drinnen sein, den ersten Teil mit den Aufstiegshilfen zu absolvieren und dann trotzdem noch rechtzeitig am Sattel zu stehen. Eine weitere Möglichkeit ist der Aufstieg über das Falzlehntal hinauf zur Latschenhütte. Thema wird aber immer die Schneelage hier im unteren Teil sein und da kann sich dieser doch im Bereich der Skipiste, die künstlich beschneit wird, am besten und längsten behaupten. Ab der Latschenhütte ist der Aufstieg dann aber eine eindeutige Sache. Unterhalb der Muttekopfhütte 1934m zweigen wir gegen Norden ins Scharnitzkar ab. Bei sicheren Frühjahrsschneebedingungen ist das hier ein ideales und zugleich eindrucksvolles Skitourengelände. Die Tour auf den Scharnitzsattel eignet sich auch für fortgeschrittene Einsteiger, die einmal etwas Anspruchsvolleres unternehmen wollen. Voraussetzung ist jedoch eine gekonnte Spitzkehrentechnik im 35° bis 40° steilen Schlussanstieg. Ansonsten bietet das Scharnitzkar ausreichend Platz, sodass sich hier auch ein etwas schwächerer Skifahrer wohlfüllen wird. 1400 Höhenmeter Firngenuss vom Feinsten lassen keine Wünsche offen.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Scharnitzsattel 2441m
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.notariatplatter.at