Touren-Regionen | Skitouren-Übersicht | Schneedaten | Berg- & Skiführer | Skitouren Hotels
Suchen
Übersicht » Albula Alpen | Engadin |

Piz Sarsura 3178m durch das Val Sarsura schwer

Wenig begangener Weg zu einem viel begangenen Skiberg

Letzter Schneefall
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
Schneehöhe
Keine Daten
SepOktNovDezJanFebMarAprMaiJunJulAug
TalEngadinTalortSusch,Zernez
AusgangspunktEngadiner Straße (1452m) EndpunktEngadiner Straße (1452m)
Stützpunkt
KartenmaterialBlatt 258S Bergün und 259S Ofenpass Landeskarte der Schweiz 1:50 000
TourentypHochalpintourMax. Hangneigungunter 30°
SkitechnikleichtGletscherJa
KlettertechnikkeineSpaltengefahrNein
Potentielle
Lanwinenhänge
durchgehendAufstiegshilfeNein
AufstiegAbfahrt
Höhe1726 m1726 m
Distanz9.2 km10.4 km
Zeit4 ¼ St.1 ¼ St.
ExpositionOO
Skitour Piz Sarsura 3178m durch das Val SarsuraSkitour Piz Sarsura 3178m durch das Val Sarsura

Lawinengefährdung

Subjektive Einschätzung des Autors bei welcher Lawinengefahrenstufe
die Tour nicht begangen werden sollte.
54321Normalroute
ACHTUNG: Für diese Tour sind keine aktuellen Lawinen-Informationen verfügbar!
Aktuelle Lawineninfos unter: Schweiz
Der Piz Sarsura (3178m) wird von der Grialetsch-Hütte (2542m) aus viel besucht. Der hier beschriebene Anstieg ist nicht nur einsamer, sondern auch schöner. Doch die Tour stellt mit 1725 Höhenmeter verteilt auf 9,2 Kilometer ihre Ansprüche an den Winterbergsteiger. Der Start erfolgt direkt an der Engadiner Straße zwischen Susch und Zernez, am Beginn jenes Forstweges, der ins Val Sarsura führt. Man hält sich aber nur kurz bis nach der Querung der Eisenbahn auf dem Weg und zweigt sogleich bei den ersten Wiesen ab, um zur Crastatscha Sura (1560m) aufzusteigen. Man hält sich also im Bereich des Talbodens und kehrt erst im Bereich der Alp Sarsura Daduora (1790m) auf den Forstweg zurück. Jetzt ist der weitere Weg ganz klar vorgegeben. Unterhalb der Alp Sarsura Dadaint (2021m) geht es dem Talboden folgend in westlicher Richtung weiter. Zwischen der Alp Sarsura Daduora (1790m) bis etwa in eine Höhe von 2200m befindet man sich im objektiv gesehen am gefährlichsten Bereich der Tour. Links und rechts ziehen sich drohend steile Lawinenhänge empor. Ab Punkt 2200m ist man dann von diesen Sorgen befreit, das Gelände öffnet sich und wird ausgesprochen weitläufig. In einer Höhe von ca. 2750m Seehöhe gelangt man auf den großflächigen Sarsuragletscher, welcher uns in relativ sanfter Neigung bis zum Gipfelaufbau führt. Bei Punkt 3131m wird das Skidepot eingerichtet. Über den nachfolgenden Nordgrat erreicht man im Stapf unschwer den Gipfel. Die nachfolgende Abfahrt folgt im Wesentlichen der Aufstiegsspur.
Nach oben
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Höhenprofil
Höhenprofil Piz Sarsura 3178m durch das Val Sarsura
Für diese Tour sind (noch) keine Schneehöhen verfügbar!
Weitere Informationen finden Sie beim LWD-Tirol
FotosWebcamsHangneigungenGefahrenstellenInfrastrukturAV-HüttenOrteAufstiegs-VariantenAbfahrts-Varianten
Nach oben
Teile Deine Erfahrungen auf dieser Tour mit anderen
www.markus-fiss.at